Die Viola.

Unverzichtbar, unterschätzt und wunderschön.

Die Viola heißt umgangssprachlich Bratsche und wird als größere Schwester der Violine bezeichnet. Leider führt sie vollkommen zu Unrecht ein Schattendasein. Sie ist ein extrem wertiges und tolles Instrument. Mit dem weichen, etwas dunkleren und gedeckterem Ton im Vergleich zu dem der Violine ist sie quasi das Altinstrument der Streicherfamilie. In der Haltung und Spielweise ist sie wohl ähnlich wie die Geige, aber sie ist länger, anders proportioniert und tiefer gestimmt. Dadurch wirkt sie melancholisch, etwas rauchig, voll und weich bis in die höchsten Lagen. Sie ist ein unverzichtbares Gruppen- und Orchesterinstrument und ihre eigenste Heimat ist die Kammermusik, vor allem das Streichquartett.

 

* Viola – ab 8 Jahren.

Hör, wie die Viola klingt!

Wir freuen
uns auf
dich.

Wir freuen uns auf dich.

Bei Fragen kontaktiere
uns jederzeit!
Wir sind für dich da.
>> Hier erreichst du uns.

Wer unterrichtet?

Karl Aichberger, BA

„Ich will meine Schüler*innen individuell fördern. Je nach Interessen, Talenten, Zielen und Wünschen. So kann ich meine Leidenschaft für Musik weitergeben, Freude am Musizieren wecken und behalten.“
// Violine
// Viola

Schulstraße 2
3361 Aschbach-Markt
07476 / 77 698
Sekretariat: Mo – Do 12.00 – 17.00 Uhr

info@msmost4.at