Das Tenorhorn.

Weiche, helle und präzise Töne, die verzaubern.

Das Tenorhorn ist ein ganz spezielles Horn. Darauf lassen sich höhere Naturtöne und leise, weiche Töne wunderbar erzeugen. Das Blechblasinstrument aus der Familie der Bügelhörner ist das Cello jeder Blasmusik. Es klingt eine Oktave tiefer als das Flügelhorn und eine Oktave höher als die tiefe Basstuba. Durch den konischen Verlauf der Röhre besitzt es einen sehr weichen Klang, der trotzdem hell, scharf und präzise empfunden wird, womit es jedes Publikum verzaubert. Besonders in der Blasmusik und Volksmusik sowie in der klassischen Musik findet das Tenorhorn seine Einsatzgebiete. Es gilt als früher Vorläufer zur Posaune, macht aber durch seine besonderen Klangfarben alles etwas weicher und klingt einfach wunderschön.

 

* Tenorhorn – ab 7 Jahren.

Hör, wie das Tenorhorn klingt!

Wir freuen
uns auf
dich.

Wir freuen uns auf dich.

Bei Fragen kontaktiere
uns jederzeit!
Wir sind für dich da.
>> Hier erreichst du uns.

Wer unterrichtet?

Christoph Rosenthaler, BA

„Jede Woche mit meinen Schüler*innen ergeben sich neue Herausforderungen. Es gibt so viele verschiedene Charaktere mit verschiedenen Motivationen und Zielen. Das passt gut zur Vielseitigkeit des tiefen Blechs.“
// Tenorhorn
// Posaune
// Tuba

Manuel Schachinger

„Mein Motto: Die Schüler*innen sollen mit einem Lächeln zum Unterricht kommen und mit einem noch größeren Lächeln den Unterricht verlassen – dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe.“
// Tenorhorn
// Posaune
// Tuba

Schulstraße 2
3361 Aschbach-Markt
07476 / 77 698
Sekretariat: Mo – Do 12.00 – 17.00 Uhr

info@msmost4.at