Die Blockflöte.

Das älteste Instrument und der perfekte Einstieg.

„Es scheint, dass die Flöte in Ihren Ausdrucksmöglichkeiten offen für alles ist.“ (Georges Bizet)

 

Schon immer hat man Flöte gespielt. Die älteste bekannte Flöte ist gut 50.000 Jahre alt. Jetzt verwendet man mittlerweile keine Bärenknochen mehr, sondern beginnt zumeist mit der Sopranblockflöte zu spielen. Ihre handliche Größe, die Grifflöcher, die nahe beieinander liegen und ihre Tonlage, die der Singstimme von Kindern entspricht, machen sie zu einem guten Instrument für Musikeinsteiger. Deshalb hilft sie auch gut beim Notenlernen. Gerade mit einer Flöte bekommt man beim gemeinsamen Musizieren viele Möglichkeiten, sein Können herzuzeigen. Sie hat in fast allen Ensembles und Orchestern einen festen Platz. Und wen das Flötenfieber gepackt hat, der kann wunderbar auf die nächsten Flötengrößen umsteigen. Wie die Altblockflöte, Sopranino, Tenor- oder Bassblockflöte.

 

* Blockflöte – ab 6 Jahren.

Hör, wie die Blockflöte klingt!

Wir freuen
uns auf
dich.

Wir freuen uns auf dich.

Bei Fragen kontaktiere
uns jederzeit!
Wir sind für dich da.
>> Hier erreichst du uns.

Wer unterrichtet?

Franz Huemer

„Es ist bereichernd, spannend, und immer abwechslungsreich, mit meinen Schüler*innen einzeln oder in Ensembles zu arbeiten, um gemeinsam Musik zu machen.“
// Klarinette
// Saxophon
// Blockflöte

Martin Kirchweger

„Mein Ziel ist es, Freude und Begeisterung zur Musik an die Schüler*innen weiterzugeben.“
// Blockflöte
// Jagdhorn

Mag. Barbara Scheibreithner, BA

„Ich versuche, meine SchülerInnen zu befähigen, selbstständig Musik zu machen, mit mir, mit anderen, aber auch alleine.“
// Blockflöte
// Musikalische Früherziehung

Schulstraße 2
3361 Aschbach-Markt
07476 / 77 698
Sekretariat: Mo – Do 12.00 – 17.00 Uhr

info@msmost4.at