En|sem|ble, das.

Zusammengehörende, aufeinander abgestimmte Gruppe.

Wie es uns gefällt.

Es gibt und gab bei uns Akkordeonensembles, Akustikensembles, Blockflötenensembles, Brassensembles, Chöre klassisch, Chöre popular, Gitarrenensembles, Jazzbands, Klarinettenensembles, Popbands, Querflötenensembles, Saxophonensembles, Schlagzeugensembles, Streichensembles, Trompetenensembles, Volksmusikensembles – und sogar Einiges, was gar nicht hier steht. Ensembles sind die wichtigsten Werkzeuge für das gemeinsame Musizieren. Wer in unserer Musikschule ein Instrument lernt, wird höchstwahrscheinlich auch in einem Ensemble oder einer Band spielen, weil das nicht nur ein wichtiger pädagogischer Teil eurer Ausbildung ist, sondern auch weil es so immens Spaß macht und wir euch das zeigen möchten.

Klassenintern oder klassenübergreifend kannst du das, was du gelernt hast, in diesem Unterricht praktisch anwenden und üben. Gemeinsam mit deinen Mitschüler*innen, Kolleg*innen und Freund*innen. Obwohl’s gar nicht richtiger Unterricht ist, sondern ein Zusammenkommen und Spielen. Deshalb meldet man sich dafür auch nicht klassisch an, sondern die Lehrer*innen stellen die Ensembles handverlesen zusammen und die Konstellationen ändern sich auch immer wieder.

 

* Ensembles – bunt gemischt, begleitend zum Musikunterricht. *

Wir freuen
uns auf
dich.

Wir freuen uns auf dich.

Bei Fragen kontaktiere
uns jederzeit!
Wir sind für dich da.
>> Hier erreichst du uns.

Wer unterrichtet?

Alois Aichberger

„Musik beseelt mich, Musik macht mich stark und schützt mich vor negativer Energie.“
// Trompete
// Flügelhorn

Karl Aichberger, BA

„Ich will meine Schüler*innen individuell fördern. Je nach Interessen, Talenten, Zielen und Wünschen. So kann ich meine Leidenschaft für Musik weitergeben, Freude am Musizieren wecken und behalten.“
// Violine
// Viola

Herbert Berthold

„Ich unterrichte, weil ich die Gitarre liebe und darüber reden will. Irgendwie kann ich nicht verstehen, warum nicht alle Gitarre spielen wollen.“
// Gitarre
// E-Gitarre

Mag. Rainer Deixler

„Was mich immer anspornte, war die Leidenschaft am Tun – die schlichte Freude am Spielen. Alleine und gemeinsam mit anderen. Diese Freude, diese Leidenschaft möchte ich an meine Schüler*innen weitergeben.“
// Schlagzeug
// Percussion

Julia Gassner, MA

„Ich unterrichte so gerne, weil ich die Reise der einzelnen Schüler*innen mitgestalten möchte, sie in ihrer musikalischen und persönlichen Entwicklung begleiten, in gewisser Weise prägen.“
// Querflöte

Mag. Martina Grall-Winkler

„Für mich ist jeder Tag erst ein guter Tag, an dem ich zumindest kurz Flöte spiele. An diesem Lebensgefühl möchte ich meine Schüler*innen teilhaben lassen.“
// Querflöte

Franz Huemer

„Es ist bereichernd, spannend, und immer abwechslungsreich, mit meinen Schüler*innen einzeln oder in Ensembles zu arbeiten, um gemeinsam Musik zu machen.“
// Klarinette
// Saxophon
// Blockflöte

Robert Kerschbaumer, BA

„Die Trompete ist toll laut. Es geht in der Musik für mich aber nicht um Lautstärke, sondern mit dem Instrument die Sprache der Gefühle zu vermitteln.“
// Trompete
// Jazztrompete
// Flügelhorn

Martin Kirchweger

„Mein Ziel ist es, Freude und Begeisterung zur Musik an die Schüler*innen weiterzugeben.“
// Blockflöte
// Jagdhorn

Bernadette Pfeiffer

„Musik holt dich dort ab, wo du gerade stehst. Du kannst mit ihr all deine Emotionen mitteilen – ganz ohne Worte!“
// Gitarre

Christoph Lauth

„Als Musiklehrer ist mein wichtigstes Anliegen, wenn immer möglich, Musik zu spielen, die Schüler spielen wollen.“
// E-Gitarre

Mag. Peter Putzer

„Das miteinander Musizieren bietet eine große Gemeinschaft, die über alle Grenzen hinweg verbunden ist. Denn die Sprache der Musik versteht man auf der ganzen Welt.“
// Horn

Mag. Christine Putzer

„Spaß am Musizieren steht für mich im Vordergrund. Sei es im Klanggarten oder im Einzelunterricht an der Klarinette. Ich will meine Schüler*innen individuell und persönlich begleiten.“
// Klarinette
// Klanggarten für Babys
// Klanggarten für Kinder

Christoph Rosenthaler, BA

„Jede Woche mit meinen Schüler*innen ergeben sich neue Herausforderungen. Es gibt so viele verschiedene Charaktere mit verschiedenen Motivationen und Zielen. Das passt gut zur Vielseitigkeit des tiefen Blechs.“
// Tenorhorn
// Posaune
// Tuba

Leonora Schachenhofer

„Mir ist wichtig, dass ich meinen Schüler*innen die Leidenschaft und Hingabe, mit welcher Musik präsentiert wird, mitgeben kann. Freude an der Musik ist für mich eines der wesentlichen Ziele im Unterricht.“
// Cello

Manuel Schachinger

„Mein Motto: Die Schüler*innen sollen mit einem Lächeln zum Unterricht kommen und mit einem noch größeren Lächeln den Unterricht verlassen – dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe.“
// Tenorhorn
// Posaune
// Tuba

Angelika Scheibreithner

„Musik erweckt Bilder erst richtig zum Leben. Was wäre ein Film ohne Musik? Mit Musik kann man viel erreichen, es gibt für jeden Anlass die passenden Klänge.“
// Gitarre
// Zither

Mag. Barbara Scheibreithner, BA

„Ich versuche, meine SchülerInnen zu befähigen, selbstständig Musik zu machen, mit mir, mit anderen, aber auch alleine.“
// Blockflöte
// Musikalische Früherziehung

Andreas Wagenhofer

„Ich will im Unterricht einen Ort des Vertrauens schaffen, an dem Lernen und kreatives Entfalten möglich ist.“
// Akkordeon
// Steirische Harmonika

Mag. Michael Wagner, MA

„Die Arbeit am Instrument Stimme eröffnet neue Zugänge zur Musik, zu Texten und zum Publikum. Vor allem aber ist Singen Balsam und Wohltat für die Seele.“
// Klassische Stimmbildung

Markus Wolf, BA

„Den ganzen Tag verwendet man die Stimme, um zu sprechen und zu kommunizieren, doch beim Singen kann man so viel mehr aussagen und hinter die Fassade von Menschen blicken. Singen ist immer ganzheitlich.“
// Jazz- & Populargesang

Schulstraße 2
3361 Aschbach-Markt
07476 / 77 698
Sekretariat: Mo – Do 12.00 – 17.00 Uhr

info@msmost4.at